Training

Wir bieten Training für Kinder, ab dem Schulalter, Jugendliche und Erwachsene, an verschiedenen Trainingsorten in Berlin und im Barnim an. Zweimal im Jahr finden regulär Prüfungen für unsere Mitglieder statt. Das jährlich stattfindende Sommerlager, am schönen Werbellinsee, dient zum gegenseitigen Kennenlernen und bietet diverse Freizeitaktivitäten für die ganze Familie.

Für unsere wettkampforientierten Mitglieder ist, entsprechend der Qualifikation, die Teilnahme an Turnieren und Meisterschaften möglich. Hier haben wir bereits beachtliche Erfolge zu verzeichnen.

In den Ferien und an Feiertagen ist aus versicherungstechnischen Gründen kein Training möglich. Unsere Mitglieder können frei nach Wahl alle gültigen Trainingsangebote nutzen. Prüfungen und Lehrgänge werden gesondert berechnet.

Das Training wird traditionell im Karate-Anzug (Gi) und barfuß absolviert. Wir empfehlen die Nutzung von Badelatschen. Anfänger können erstmal lockere Sportkleidung nutzen.

Euer Trainer-Team!

Prüfungen

Jedes Jahr finden im Frühjahr und im Herbst reguläre Prüfungen statt. Die kontinuierliche Teilnahme am Training und eine vom Trainer genehmigte Prüfungsanmeldung sind Voraussetzung zur Teilnahme. Um eine optimale Vorbereitung zu gewährleisten wird die Teilnahme am Vorbereitungs-Lehrgang empfohlen.

Wir suchen Dich!

Unser Team trainiert und unterrichtet traditionelles Shotokan-Karate. Wir sind offen und suchen einen qualifizierten Trainer. Ein Anruf oder eine aussagefähige  Bewerbung reichen aus, um mehr zu erfahren. Wir freuen uns, Dich bald in unserer Gemeinschaft begrüßen zu können.

Cheftrainer

Steffen John, 4.DAN (JKA)

Diese Seiten sind Sensei Enoeda 9º gewidmet. Der Name Tora heißt ins Deutsche übersetzt "Tiger" und war ein Spitzname für Sensei Enoeda während seiner Zeit als JKA - Instructor und Wettkämpfer. Sensei Enoeda (*1935 - †2003) geb. in Kyushu (Japan) begann mit 17 Jahren an der Takushoku-Universität mit Karate und erwarb bereits nach 2 Jahren den 1.DAN (SHODAN). Nach 4 Jahren wurde er Kapitän der Universitätsmannschaft. Seine JKA-Instructor-Ausbildung absolvierte er unter Nakayama M. und Nishiyama H. Sensei Enoeda war als Instructor der JKA (Japan Karate Assoziation) von 1963-1967 in Indonesien, Südafrika, USA und ab 1971 in England (London) als Chief-Instructor für Europa tätig. Sensei Enoeda gewann 1963 die All Japanischen Meisterschaften im Kumite. Ich hatte die Möglichkeit Sensei Enoeda persönlich kennen zu lernen. Insbesondere auf Lehrgängen in Deutschland aber auch zu den jährlich stattfindenden Sommer Kursen (Gasshuku) der JKA in England (London) konnte ich von diesem großartigen Meister lernen. Als Gründer und Namensgeber des Sportvereins "Tora" Shotokan Karate, bin ich stolz darauf von Sensei Enoeda persönlich die Erlaubnis erhalten zu haben den Vereinsnamen "TORA" führen zu dürfen. Eine große Ehre stellte die Übergabe einer handgemalten Kalligrafie mit dem Kanji-Schriftzug "Tora" durch Sensei Enoeda dar. Zwei Widmungen sind für mich zudem Verpflichtung das "Tora" Shotokan Karate in seinem Ansinnen zu lehren und zu praktizieren. S. John

K. Enoeda †2003

Mitglied werden

Hier geht's zur Anmeldung!

Hier könnt Ihr Euch schnell und bequem per Online-Formular anmelden. Eine Anmeldebestätigung erfolgt dann in den nächsten Tagen.

Wir freuen uns, Dich in unserer großen Gemeinschaft begrüßen zu dürfen und wünschen Dir viel Erfolg im Training!

Karate-Shop

Hier geht's zur Bestellung!  

Schnell und einfach bestellen. Wir liefern kostenfrei, für unsere Mitglieder, zum Trainingsort! Achtung, Karate-Anzüge werden nicht nach Konfektionsgröße sondern nach Körpergröße definiert.

Tora Memorial Cup

Auch die Teilnahme an lokalen und nationalen Wettkämpfen sowie unserem jährlich stattfindenden eigenem Turnier, ist für wettkampforientierte Starter, im Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbereich möglich. Voraussetzung ist eine aktive Trainingsvorbereitung und Qualifizierung.

Der Tora Memorial Cup ist ein Gedenkturnier und meinem Lehrer Sensei Enoeda gewidmet und bietet insbesondere für Kinder die Möglichkeit erste Wettkampferfahrung zu sammeln.